Die Projektarbeit schafft die Verbindung zur Praxis: In interdisziplinären Teams planen die Studierenden einen Windpark als Fallstudie über die gesamte Studienzeit.

Das Projekt umfasst alle Bereiche eines Windparkprojekts: von der Beurteilung der Windverhältnisse über die Anlagenauswahl und Parkkonstellation bis hin zur Finanzierung und Konzeption der Betriebsführung.

Ein erfahrener Projektmanager betreut die interdisziplinäre Teamarbeit und unterstützt diese durch eigene Lehrtexte, Teamtraining und Sprechstunden – im virtuellen Lernbereich und während der Präsenzseminare. Hier sind jeweils am Samstagvormittag und zum Teil auch am Freitagabend feste Zeiten für die Arbeit im Projektteam eingeplant.

Im Rahmen der Projektarbeit werden u.a.
  • die Grundlagen einer modernen Projektorganisation, Zeitplanung und Projektsteuerung sowie Teamarbeit vorgestellt.
  • Konzepte zur Durchführung, Vor- und Nachbereitung von Projektmeetings praktisch angewandt.
  • sachbezogene Arbeitsteilung und Entscheidungsstrategien eingeübt.
  • die Prinzipien des grundlegenden Qualitätsmanagements und der Dokumentation erprobt.
  • Ergebnisse und Fachthemen in Kurzvorträgen präsentiert.
  • ein Abschlussbericht und eine Abschlusspräsentation erstellt.
  • Projekte einer Due Diligence unterzogen.
Die Ziele der Projektarbeit sind insbesondere:
  • Entwickeln des Projektes auf Basis der Lerneinheiten
  • Studieninhalte vertiefen und verknüpfen
  • Know-how-Transfer zwischen den Studierenden – informelles Lernen anhand der unterschiedlichen Fachkompetenzen der Teammitglieder
  • so genannte „weiche Projektrahmenbedingungen“ benennen, erkennen und in der Projektarbeit berücksichtigen
  • das Arbeiten in virtuellen Lernumgebungen und in virtuellen Teams erlernen

Ansprechpartner

Moses Kärn

Moses Kärn
+49 441 798-5082
moses.kaern@forwind.de